In grosser Trauer

Abschied zu nehmen von so einem Pferd wie du eins warst, fällt unglaublich schwer. So möchte ich dir gerne noch einige Zeilen widmen. Direkt aus Island durfte ich dich 2008 meins nennen. Zusammen gingen wir durch dick und dünn, überstanden Tiefs, erlebten Höhepunkte und unbeschreibliche Momente. Du warst mein bester Freund und hast meine Jugendzweit geprägt. Ich machte zu Beginn einige Fehler, ich weiss, die ich heute noch bereue und geschworen habe, nie wieder zu machen. Doch leider wurde mir dies damals so beigebracht. Zum Glück wurden mir bald die Augen geöffnet und eine andere Art des Reitens gezeigt. Dir Smellur verdanke ich sehr lehrreiche und unvergessliche Jahre. Danke für 2 Schweizermeistertitel, über 10 Siege und unzählige Finalteilnahmen. Du hast mich reiterlich zu dem gemacht, was ich heute bin. 2012 dann der Schock, du hast dich Verletzt. Obwohl niemand daran geglaubt hat, gaben wir und vor allem du dich selbst nicht auf und nach einem Jahr Pause und sorgfältigem Aufbautraining warst du fast wieder der Alte. Als tollen Freizeitpartner konnten wir wieder durch die Wälder Tölten und alles um uns herum vergessen. Du begleitetest mich an diverse Show-Auftritte und am Trainer C durfte ich auf dich zählen. Als Schulpferd warst du der Liebling aller Kinder. Umso schwerer fiel uns die Entscheidung dich gehen zu lassen. Doch leider liess uns dein Bein keine Wahl.

Du bleibst für immer in unseren Herzen, R.I.P. Smellur frá Sólheimum 15.06.2000 – 07.02.2018